! Hundeführerschein Praxis 15.09 es sind noch 2 Plätze frei !

Sachkundenachweis in Niedersachsen

Seit dem 01.07.2013 sind für Niedersachsen die neuen Regelungen des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden (NHundG) in Kraft getreten.

Demnach gibt es nun einige Neuregelungen für den Hundehalter in Niedersachsen zu beachten:

§3 NHundG: Nachweis der Sachkunde in Theorie und Praxis – landläufig Hundeführerschein genannt-

§4 NHundG: Kennzeichnungspflicht durch elektronisches Kennzeichen mittels Transponder-Chip

§5 NHundG: Pflicht zum Abschluss einer Hapflichtversicherung für den Hund

§6 NHundG: Meldepflicht des Hundes im zentralen Register des niedersächsischen Hunderegisters (www.hunderegister-nds.de)

§7 NHundG: Erlaubnis zum Halten von gefährlichen Hunden

Durch Melanie Müller, als behördlich geprüfte und registrierte Prüferin der Tierärtzekammer Nds. bietet Leinenlos die Möglichkeit, den Nachweis der Sachkunde sowohl in Theorie als auch Praxis gemäß dem niedersächsischem Hundegesetz (NHundG) abzulegen.

Nachfolgend finden sie die nächsten Prüfungstermine zu den einzelnen Prüfungsteilen. Durch anklicken auf den Button erhalten sie zudem nähere Informationen zu den beiden Bestandteilen der Prüfung zum Nachweis der Sachkunde.

11.10.18 bis 11.10.18
Sachkundenachweis: Theorieprüfung

Der theoretische Prüfungsteil zum Nachweis der Sachkunde nach §3 NHundG muss vor oder spätestens *4 Wochen nach Anschaffung des Hundes abgelegt werden, wenn man nicht den erforderlichen Nachweis der Sachkunde vorweisen kann.

Die theoretische Prüfung umfasst einen Fragenkatalog von 35 Fragen, aus 5 Themengebieten, im Multiple-Choice-Charackter, welche in 45 Minuten zu beantworten sind.

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 26 der 35 Fragen korrekt beantwortet wurden.

Die Prüfung kann, bei nichtbestehen, beliebig häufig wiederholt werden.

Wir bieten jeden Monat einen Prüfungstermin an. Falls sie einen Sondertermin benötigen, so schreiben sie mich bitte direkt an und wir finden einen Termin.

Die Kosten für den theoretischen Teil zum Nachweis der Sachkunde beträgt 75Euro.
Muss man die Prüfung wiederholen ist der volle Betrag erneut zu zahlen.

Die Anmeldung muss bis 3 Tage vor dem Prüfungstermin erfolgen.

13.10.18 bis 13.10.18
Hundeführerschein Praxis

Der praktische Prüfungsteil zum Nachweis der Sachkunde nach §3 NHundG muss bis spätestens *ein Jahr nach Anschaffung des Hundes abgelegt werden, wenn man nicht den erforderlichen Nachweis der Sachkunde bereits vorweisen kann.

Zur praktischen Prüfung darf nur derjenige zugelassen werden, der schon die theoretische Prüfung erfolgreich bestanden hat.

Die praktische Prüfung umfasst zwei Prüfungsteile. Der erste Teil der Prüfung wird auf dem Hundeplatz abgenommen und hat das soziale Verhalten zu Artgenossen sowie den Grundgehorsam als Schwerpunkt.
Der zweite Teil der Prüfung findet im urbanen Gebiet statt. Hier liegt der Schwerpunkt darin, dass der Hundeführer sicher zeigt, dass er seinen Hund souverän durch die unterschiedlichsten Aufgaben und Situationen führen kann. Hauptaugenmerkt liegt hierbei auf der Verantwortung des Hundeführers gegenüber seinem Hund.

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn der Prüfer überzeugt ist, dass der Hundeführer seinen Hund in den verschieden Situationen korrekt führen und deuten kann und sein Hund sich in allen Situation nicht aggressiv oder unwohl zeigt.

Die Prüfung kann, bei nichtbestehen, beliebig häufig wiederholt werden.

Wir bieten jeden zweiten Monat einen Prüfungstermin an. Falls sie einen Sondertermin benötigen, so schreiben sie mich bitte direkt an und wir finden einen Termin.

Die Kosten für den praktischen Teil zum Nachweis der Sachkunde beträgt 75Euro. Muss man die Prüfung wiederholen ist der volle Betrag erneut zu zahlen.

Die Anmeldung muss bis 2 Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen.